Schneitter verpasst eine Medaille in der Schweiz

Schneitter running

Schneitter running

Nathalie Schneitter (SUI/28) verpasst bei der schweizer Meisterschaft im Radcross eine Medaille. Die neue Fahrerin im Team ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS landet nach einem extrem schlammigen Rennen in Aigle auf Position fünf mit gut einer Minute Rückstand auf die Titelverteidigerin Sina Frei. Schneitter kämpfte mit dem tiefen Untergrund und konnte trotz teilweiser Rundenbestzeiten nicht bis ganz zum Ende in der Gruppe um die spätere Siegerin verweilen. mehr

Schneitter startet im neuen Team in die Wettkampfsaison

Nathalie Schneitter

Nathalie Schneitter

Nathalie Schneitter (SUI/28) startet bereits im Winter in die neue Wettkampfsaison und zeigte sich nach ihrem Mannschaftswechsel zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Der Neuzugang beim Team ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS trat bei zwei Testwettkämpfen an, um sich auf die am kommenden Wochenende in Aigle stattfindende Schweizer Meisterschaft im Radcross vorzubereiten. Schneitter definiert das Radcross als Trainingsaufbau und Teil ihrer Saisonvorbereitung, trotzdem gehört sie zum Kreise der Medaillenanwärterinnen. mehr

Manuel Schatz komplettiert das Team ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS

Manuel Schatz

Manuel Schatz

Der Deutsche Manuel Schatz (GER/27) vervollständigt das Team ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS für die anstehende Saison 2015. Der Thüringer trat bislang verstärkt in der Abfahrtsdisziplin Downhill auf und soll mit Hilfe der Profimannschaft seinen Fokus von jetzt an auf Enduro haben. Als Berufssoldat kann Schatz seine bisherige berufliche Tätigkeit mit dem Sport optimal kombinieren. mehr

Eine Schweizerin erweitert das Profiteam

Nathalie Schneitter

Nathalie Schneitter

Nathalie Schneitter (SUI/29) wird in der kommenden Saison das Team ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS ergänzen. Die 29-jährige Schweizerin aus Lommiswil will nach einer Verletzungspause wieder auf internationales Topniveau gelangen und kündigt an, dass bereits 2015 die Top-20 im Weltcup möglich erscheinen. Nach der Erweiterung durch die Enduro-Disziplinen im Vorjahr mischt das Team um Steffen Thum nun auch im Damenweltcup mit. Wir haben sowohl Teamgründer Thum als auch die neue Fahrerin Nathalie Schneitter zum Teamwechsel und den Herausforderungen der kommenden Saison befragen können. mehr

Thum und Laffont bei der Hitzeschlacht in Malaysia

Laffont @ Malaysia

Laffont @ Malaysia

Steffen Thum (GER/30) und Rémi Laffont (FRA/23) starten bei der sechstägigen Rundfahrt in Malaysia. Das Rennen auf der Insel Langkawi gilt als das heißeste Etappenrennen der Welt und ist mit 150.000 Dollar Preisgeld dotiert. Nach den ersten drei Etappen liegen die beiden Fahrer des Teams ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS aussichtsreich auf den Plätzen 8 und 18. Der täglich einsetzende tropische Regen erschwert die Bedingungen zudem, sodass Material und Sportler beim letzten Rennen der Saison nochmals Alles abverlangt wird. mehr

Starke Mannschaftsleistung bei der Deutschen Enduro Meisterschaft

Simon Gegenheimer, DM Schöneck

Simon Gegenheimer, DM Schöneck

Das Team ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS zeigte bei der Deutschen Meisterschaft im Enduro eine sehr starke und geschlossene Teamleistung. David Schmied (GER/24) bestätigte mit Platz sechs seine Zugehörigkeit zu den schnellsten Deutschen und auch Simon Gegenheimer (GER/25) setzte als eigentlicher Sprint- und Ausdauerspezialist mit Platz 10 ein Ausrufezeichen auf den sechs Wertungsprüfungen in Schöneck/ Vogtland.

mehr