Weltcup-Punkte für Schneitter und Thum in Kanada

Schneitter @ MSA WC

Schneitter @ MSA WC

Nathalie Schneitter (SUI/29) und Steffen Thum (GER/31) holten sich beim Crosscountry-Weltcup in Mont Sainte-Anne (Kanada) die begehrten Weltcuppunkte. Simon Gegenheimer (GER/26) verpasste mit Platz 61 auf der technisch anspruchvollsten Strecke des Weltcups die Punkteränge genau um eine Position. Kommende Woche gibt es für ihn mit dem zweiten Überseeweltcup jedoch direkt die nächste Möglichkeit in Windham/USA, um mit seinen Teamkollegen gleichzuziehen. mehr

Nathalie Schneitter mit Pech bei der Europameisterschaft

Schneitter @ European Champs

Schneitter @ European Champs

Nathalie Schneitter (SUI/29) zeigte bei der Europameisterschaft in Italien zwar erneut eine starke Form, hatte jedoch Pech mit ihren Reifen. Die Fahrerin von ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS fuhr sich nach einem super Start einen platten Reifen und war damit aus dem Rennen um die Topplätze in Chies dAlpago. Siegerin und neue Europameisterin wurde Jolanda Neff (SUI/22), die Schneitter noch eine Woche zuvor bei den Schweizer Meisterschaften geschlagen hatte. mehr

Thum baut die Führung im Bergtrikot aus

Thum @ TransAlp podium

Thum @ TransAlp podium

Steffen Thum (GER/31) baut bei der Bike Transalp seine Führung im Bergtrikot aus. Der Aalener scheint auch in der zweiten Hälfte des siebentägigen Etappenrennens die steilen Anstiege zu beherrschen und hat beste Chancen das gepunktete Führungstrikot bis Riva tragen zu können. Auch sein Teamkollege von ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS Simon Gegenheimer (GER/26) hat sich das Leadertrikot der Endurowertung zurück erkämpft und so starten sie mit beiden Wertungstrikots auf die letzten Etappen in Richtung Gardasee. mehr

Führungstrikots für ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS

Gegenheimer & Thum @ TransAlp

Gegenheimer & Thum @ TransAlp

Das Team ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS hat bereits auf den ersten zwei Etappen der Bike Transalp zugeschlagen. Steffen Thum (GER/31) holte sich die Führung in der Bergwertung und Simon Gegenheimer (GER/26) scheint der schnellste Abfahrer bei den Endurowertungen zu sein. Von nun an starten Gegenheimer und Thum im Enduro beziehungsweise gepunkteten Leadertrikot. mehr

Nathalie Schneitter wird schweizer Vizemeisterin

4, Schneitter, Nathalie, Rose-Vaujany, , SUI

4, Schneitter, Nathalie, Rose-Vaujany, , SUI

Nathalie Schneitter (SUI/29) setzt ihren Erfolgkurs fort und wird bei den schweizer Crosscountry Meisterschaften Zweite. Die Fahrerin von ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS gestaltete dabei das Rennen größtenteils selbst und attackierte immer wieder. Letztendlich musste sie sich aber ihrer Landsfrau Kathrin Stirnemann mit nur 27 Sekunden Abstand geschlagen geben. Dritte wurde Jolanda Neff, die in Runde drei mit ihrer Schaltung Probleme bekam. mehr

David Schmied bester Deutscher bei der Megavalanche

David Schmied, free to use for this article

David Schmied (GER/24) vom Team ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS fuhr bei einem der berühmtesten Downhill-Marathons der Welt auf Platz 13. Mit diesem Ergebnis war Schmied bester Deutscher und konnte dennoch im Ziel nicht ganz zufrieden schauen. Sein Teamkollege Manuel Schatz (GER/27) fuhr bei seiner ersten Teilnahme eines solch großen Events ebenfalls ein starkes Rennen und kam auf Position 33 ins Ziel. Der auf 3.330 Meter gelegene Pic Blanc dient als Startplatz für eines der berüchtigtsten Downhillrennen der Welt. Auf dieser Höhe starten die 320 fürs Megavalanche-Finale qualifizierten Sportler in einem Massenstart hinunter ins Tal. Dabei gilt es auf dem Weg nach l’Alp d’Huez 2.600 Höhenmetern zu vernichten, die zu Beginn noch auf einer Eisbedeckten Gletscherzunge absolviert werden müssen. mehr